ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Patricia Highsmith

Lösegeld für einen Hund (1. Teil)


Vorlage: Lösegeld für einen Hund (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Christa Elisabeth Seibicke

Bearbeitung (Wort): Beate Andres

Komposition: Thomas Leboeg

Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer; Elke Tratnik

Regieassistenz: Sascha von Donat


Regie: Beate Andres

Clarence Duhammel, ein junger, engagierter Polizist in New York mit einem Diplom in Psychologie, sieht eines Tages die Chance, seine Freundin Marylin davon zu überzeugen, dass seine Arbeit sinnvoll ist. Der Hund des Verlagslektors Edward Reynolds und seiner Frau Greta wurde entführt. Die beiden haben etliche Drohbriefe erhalten und sollen ein hohes Lösegeld zahlen. Clarence beschließt, dem sympathischen, kinderlosen Paar zu helfen. Mit dem schnell gestellten Entführer Kenneth Rowajinski, einem Psychopathen, der sein Dasein am Rande der Gesellschaft von einer mageren Invalidenrente bestreitet, scheint er zunächst leichtes Spiel zu haben. Dann aber wendet sich die Spirale der Gewalt plötzlich gegen Clarence selbst: Zuerst sieht er seine Karriere bedroht, dann wird seine Beziehung zu Marylin zerstört, und schließlich kämpft er um seine bloße Existenz. Für ihren Roman "Lösegeld für einen Hund" hat Patricia Highsmith im Milieu der New Yorker Polizei umfangreich recherchiert. Ihr Interesse galt weniger der Aufklärung dieses komplexen Kriminalfalles. Eher ging es ihr darum, gespaltene Identitäten und zwanghafte Verhaltensweisen scheinbar intakter Persönlichkeiten zu beschreiben.

Patricia Highsmith (1921-1995), geboren in Fort Worth, Texas, wuchs in New York auf und studierte dort Englisch, Latein und Griechisch. Gleich ihr erster Roman, "Der Fremde im Zug" (1950), wurde von Alfred Hitchcock verfilmt. Berühmt und ebenfalls vielfach verfilmt sind ihre Romane um den wandlungsfähigen Tom Ripley. 1963 verließ Highsmith die USA und lebte fortan in Europa. Sie starb in Locarno (Tessin). Zuletzt produzierte der WDR von ihr "Tiefe Wasser" (2005).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Catrin StriebeckErzählerin
Florian von ManteuffelClarence Duhammel
Kathrin AngererMarylin Coomes
Michael WittenbornEdward Reynolds
Andrea SawatzkiGreta Reynolds
Vadim GlownaKenneth Rowajinski
Horst MendrochCaptain Mc Gregor
Walter GontermannLt. Santini
Hüseyin Michael CirpiciManzoni
Peter LiekEric Shaffner
Leslie MaltonLilly Brandström
Jürg LöwPsychiater
Thomas AnzenhoferDelibesitzer
Sigrid BodeMrs. Williams
Constance CraemerHund Lisa


Leslie Malton, Peter Sinn, Florian von Manteuffel, Andrea Sawatzki, Michael Wittenborn | © WDR/Sibylle Anneck

Leslie Malton, Peter Sinn, Florian von Manteuffel, Andrea Sawatzki, Michael Wittenborn | © WDR/Sibylle Anneck

Leslie Malton, Peter Sinn, Florian von Manteuffel, Andrea Sawatzki, Michael Wittenborn | © WDR/Sibylle Anneck
Catrin Striebeck | © WDR/Sibylle Anneck
Leslie Malton und Peter Sinn | © WDR/Sibylle Anneck

Leslie Malton und Peter Sinn
© WDR/Sibylle AnneckLeslie Malton und Peter Sinn
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2006

Erstsendung: 13.08.2006 | 53'33


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2007

Darstellung: