ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Iwan Wasow

Postenjäger


Vorlage: Karrieristen (Komödie)

Sprache der Vorlage: bulgarisch

Übersetzung: Klaus Pastowsky, Maria Pastowsky

Bearbeitung (Wort): Mechthild Schäfer

Komposition: Wolfgang Preissler

Dramaturgie: Mechthild Schäfer

Regie: Wolfgang Brunecker

Scharenweise belagern Bittsteller, die es auf einen Posten im Ministerium abgesehen haben, Minister Batows Haus. Großväterchen Kwasnikow, der Besuch vom Lande, wimmelt sie alle ab, um die fettesten Beamtenpfründe für sich und seine zahlreiche Familie zu kassieren. Diese Erpressung aus dem Hinterhalt der eigenen Familie lässt Minister Batow resignieren: Die Ideale der Befreiung sind verkauft. Doch unverhofft kommt zum Schluss die Wendung: Das Telefon klingelt, der Minister atmet auf. Mit sarkastischer Genugtuung verkündet er den Postenjägern den Regierungsbeschluss: Das Ministerium ist aufgelöst!

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerd BiewerNicola Baltow
Ursula StaakAnitschka
Lotte LoebingerGroßmutter Dona
Kurt BöweStantscho Kwasnikow
Jürgen ZartmannSheko Chorow
Christoph EngelBosduganski
Renate ReineckeTersijska
Ruth GlössStojanka


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1973


Erstsendung: 07.09.1974 | 44'09


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: