ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Lothar Creutz

Die Straße der Gringos (1)


Dramaturgie: Hans Kubisch

Regie: Manfred Täubert

Diesem Hörspiel liegt ein authentischer Fall zugrunde: Innerhalb einer "Entwicklungshilfe" in Peru wurde im Jahre 1968 die US-Organisation "AID" beauftragt, eine Straße über die Anden zu bauen, um einen wirtschaftlich noch nicht erschlossenen, aber sehr fruchtbaren Teil Perus zu industrialisieren. Der mit der ehemaligen US-Freundlichen Regierung Belaunde Terry abgeschlossene Vertrag sicherte der "AID" unkontrollierbaren Einfluss. Die jetzige sozialfortschrittliche Regierung unter General Juan Velasco Alvarado muss diesen Vertrag zunächst einhalten, obwohl in Planung und Ausführung erhebliche Mängel feststellbar sind. Schließlich gelingt es doch, der "AID" eine bewusste, durch die US-Regierung über die CIA geplante und durchgeführte Fehlentwicklung nachzuweisen. Auf Veranlassung der peruanischen Regierung müssen die "AID" und die CIA-Agenten Peru verlassen. Außerdem verlangt die Regierung von den USA Schadensersatz. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erik VeldreKentucky Cottage
Johannes MausJoe
Rolf RömerDr. Shannon
Achim PetryMr. Bannister
Gerhard RacholdGabriel Ugaldo
Friedo SolterMr. Calloway
Jutta WachowiakDr. Isabel
Siegfried WeibtPedro
Lothar DimkeCarlos
Alexander LeuschenAmerikaner


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1972


Erstsendung: 12.03.1972 | 31'04


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: