ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Jacob Grimm, Wilhelm Grimm

Jorinde und Joringel


Vorlage: Jorinde und Joringel (Märchen)

Bearbeitung (Wort): Peter Gosse

Komposition: Herwart Höpfner

Dramaturgie: Michael Fincke

Regie: Uwe Haacke

Jorinde und Joringel, verirrt, geraten bis zum Hexenschloss, dessen Anblick beide erstarren lässt. Die Hexe verwandelt Jorinde in eine Nachtigal und trägt sie ins Schloss. Nach einem langen Jahr vergeblicher Suche führt durch tausend Fährnisse die blutrote Blume Joringel zur ersehnten Geliebten. Der Tapfere hatte einen weitaus schwereren Kampf im Zauberschloss zu führen: gegen das Vergessen! Die Hexe versuchte, Jorinde das Vogeldasein lieb zu machen, sollte Jorindes Liebe und Erdenleben im Kristallschloss sich verlieren... Ein Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christoph EngelErzähler
Blanche KommerellJorinde
Jaecki SchwarzJoringel
Marianne KlussmannHexe
Gloria JadwigaNachtigall
Yvonne JadwigaBlume


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1983


Erstsendung: 30.09.1983 | 40'55


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: