ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Gert Hofmann

Unser Schlachthof


Dramaturgie: Lutz Volke

Regie: Beate Rosch

Der Klavierunterricht, den die Jungen Peter und Edgar nehmen, ist in einen Schlachthof verlegt worden, weil die Musikschule in ein Lazarett umgewandelt wurde. Beiden ist unheimlich, auch der Lehrerin. Der Schlächter, nach eigener Aussage ein Musikfreund, schaut oft zur Tür herein. Er umwirbt die Lehrerin und droht den Jungen. Als der Schlächter ("aus der Hauptstadt") vor der heranrückenden Front fliehen muss, sind alle erleichtert, denn das bedeutet ein Ende der Bedrohung. - Ein symbolisches Hörspiel über das Ende der Hitlerdiktatur.

Ein Orginalhörspiel aus der BRD.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jutta WachowiakMusiklehrerin
Klaus ManchenSchlächter
Catherine StoyanPeter
Peter MiethingEdgar


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1989


Erstsendung: 02.09.1989 | 59'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: