ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Karel Capek

Die wissenschaftlichen Methoden des Kommissars Mejzlík


Vorlage: Geschichten aus der einen und der anderen Tasche (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: tschechisch

Übersetzung: Elisabeth Borchardt

Bearbeitung (Wort): Jiri Horcicka

Dramaturgie: Dietrich Grollmitz

Regie: Jiri Horcicka

Čapeks kritischer Verstand leuchtete bei der Beschreibung von Kriminalfällen aus dem alten Prag stets hinter die Kulissen einer scheinbar wohlgeordneten Bürgerwelt und enthüllte so ihr wahres Gesicht. – Der Bearbeiter konzentriert sich auf einige Beispiele zeitüberdauernder Čapek'scher Erzählkunst und verdeutlicht damit zugleich seine erzieherische Absicht, "menschliche Unvollkommenheit aus der Unordnung der äußeren Welt" herzuleiten und nicht "im Kern menschlichen Wesens zu suchen…".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael ChristianKommissar
Wolfgang BruneckerOberpolizeirat
Werner SenftlebenDetektiv Pistora
Peter GroegerDichter
Wolfgang DehlerOberst
Karl Maria SteffensArchivar
Ulrich VossMörder
Wolfram HandelHellseher
Victor DeißWachmann
Jürgen HentschOberstleutnant
Werner KamenikWärter
Harald WarmbrunnRosenbaum


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984


Erstsendung: 11.03.1984 | 66'01


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: