ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Waldstraße Nummer 7


Peter Löpelt

Nachtgespräche


Dramaturgie: Diana Anders

Technische Realisierung: Peter Kainz


Regie: Joachim Gürtner

Tante Käthe findet einen Brief, den Sylvia nach Berlin abschicken wollte. Da steht schwarz auf weiß geschrieben, dass für Sommers Käthes Aufenthalt in Sternburg doch recht anstrengend ist. Käthe sei schwierig und fände keinen rechten Familiensinn. Tante Käthe ist fassungslos. Sie geht - und zwar sofort! Eine Mitropa-Kellnerin bietet ihr ein Nachtlager in ihrer nicht weit entfernten Wohnung, denn natürlich fährt nachts kein Zug mehr. In dieser Nacht wird Käthe Zeuge unerfreulicher Lebensumstände der Kellnerin, und sie beschließt mit ihren Mitteln zu helfen. Sie verbleibt in bester Stimmung im Ort, denn nun gibt es etwas zu tun. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ostara KörnerKäthe Bolzow
Ute LuboschFrau Heppner
Klaus-Dieter KlebschHerr Heppner
Barbara DittusSylvia
Wolfgang SonnefeldBetrunkener


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987

Erstsendung: 20.06.1987 | 26'05


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: