ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Nikolai Gogol

Der Revisor


Vorlage: Der Revisor (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Curt Goetz-Pflug

Regie: Boleslaw Barlog

In einer kleinen Provinzstadt wird ein Revisor aus Petersburg erwartet. Der Stadthauptmann und viele Beamte zittern, weil jetzt ihre korrupten Machenschaften ans Licht kommen. Inzwischen steigt im Gasthof des Ortes ein junger Mann ab. Er soll der Revisor sein. In Wirklichkeit handelt es sich um den leichtfüßigen Beamten Chlestakow aus Petersburg, der weit über seine Verhältnisse gelebt hat und aus Geldmangel in dem Provinzstädtchen hängengeblieben ist. Zwei Tage spielt dieser Mann die Rolle des Revisors perfekt, nimmt Bestechungsgelder an und verlobt sich mit der Tochter des Stadthauptmanns, dem er eine Karriere in Petersburg verspricht. Sein vorsichtiger Diener Ossip rät schließlich, die Provinzstadt zu verlassen, bevor der Schwindel entdeckt wird. Und das ist gut so. Denn nach seiner Abreise öffnet der Postmeister einen Brief und erfährt, daß die Stadt einem falschen Revisor aufgesessen ist. Kurz danach trifft der richtige Revisor ein (s. Kindlers Literaturlexikon).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Aribert WäscherAnton Antonowitsch Skwosnik-Dmuchanowski
Käthe HaackAnna Andrejewna, seine Frau
Marianne PrenzelMaria Antonowna, deren Tochter
Walter WernerLuka Lukitsch Chlopoff, Schulrat
Franz Wilhelm Schröder-SchrommAmmos Fedorowitsch Lapkin-Tapkin
Fritz RaspArtemi Philippowitsch Semljanika, Hospitalverwalter
Carl-Heinz CarellIwan Kusmitsch-Schpekin, Postmeister
Hans StiebnerPeter Iwanowitsch Dobtschinski
Alfred BalthoffPeter Iwanowitsch Bobschinski
Franz-Otto KrügerIwan Alexandrowitsch Chlestakoff, Beamter
Karl HelmerOssip, sein Bedienter
Paul WestermeierPolizei-Inspektor
Eduard WandreyPolizist
Horst NowackMischka
Eckart DuxKellner


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk


Erstsendung: 05.08.1949 | 65'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: