ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ferdinand Bruckner

Fährten


Vorlage: Fährten (Spreu im Wind) (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): N. N.

Regie: Hanns Korngiebel

Eine Frau zerbricht an dem Ehebruch ihres Mannes. Pieß, der Besitzer eines heruntergewirtschafteten Gutes, hat sich mit seiner lebensfremden Ehehälfte auseinandergelebt und sucht anderweitig Trost. Die Magd Lene erwartet ein Kind von ihm. Die Gutsherrin geht an diesem Geschehen zugrunde. Lene aber führt einen Kampf um ihr und ihres Kindes Recht, den sie schließlich gewinnt. Das Schauspiel "Fährten" entstand 1947. In einem Interview bezeichnete der Autor sein Drama als eineWiederholung der "Gretchen-Tragödie", die diesmal von der "inneren Kraft der Frau" bestimmt werde.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter FranckPless
Hilde KörberFrau Pless
Franz SchafheitlinBruder von Frau Pless
Gundel ThormannReiche Witwe
Gisela von CollandeLene
Hilde VolkDora
Joachim TeegeLorenz


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin circa 1951


Erstsendung: 02.05.1951 | 61'45


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


REZENSIONEN

ab Dezember 1946 beim DeutschlandRadio Berlin in Auswahl gesammelt


Darstellung: