ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Mark O'Rowe

Howie the Rookie


Vorlage: Howie the Rookie (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: englisch


Regie: Klaus Prangenberg

Du hast keine Chance, also nutze sie! In den trostlosen Vororten Dublins entpuppt sich der abgehangene Spontispruch als treffende Beschreibung der Lebensverhältnisse. Kaputtes Elternhaus, trübe Zukunftsaussichten und jede Menge Ärger mit stressigen Typen: Howie Lee und Rookie Lee haben mehr gemeinsam als nur den Nachnamen. Aber sie wollen nichts miteinander zu tun haben. Denn Rookie mag ja bei den Mädchen gute Schnitte haben, bei Typen kneift er eher den Schwanz ein. Howie dagegen gilt als harter Kerl, der keinem Streit aus dem Weg geht. Als es heißt, dass Rookie einem von Howies Kumpels übel mitgespielt hat, ist klar: Jetzt knallt's! Das geht nicht nur für Rookie böse aus: Die Racheaktion hat auch für Howie unerwartete Folgen. Und sie verändert das Verhältnis der beiden Underdogs zueinander.

Der irische Autor Mark O'Rowe, geboren 1970, lebt in Dublin. Mit seinem Stück "Howie the Rookie" gewann er diverse Theater- und Literaturpreise. 2003 schrieb er das Drehbuch für den Film "Intermission" mit Colin Farrel.

Ausgestrahlt vom Westdeutschen Rundfunk

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Nicht bekannt


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mark O'Rowe 2004

Erstsendung: 04.01.2005 | 59'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: