ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Roswitha Quadflieg

Der Glückliche (gekürzte Fassung)


Vorlage: Der Glückliche (Roman)

Komposition: Michael Riessler

Redaktion: Holger Rink

Dramaturgie: Holger Rink

Technische Realisierung: Sven Kohlwage; Günter Arnold

Regieassistenz: Wolfgang Seesko


Regie: Christiane Ohaus

Der Arzt Leopold Wagner wird 1938 wegen einer Beleidigung von Hitler auf Veranlassung der Gestapo verhaftet, auf Grund eines ärztlichen Gutachtens jedoch nicht mit Gefängnis und KZ bestraft, sondern in eine Heil- und Pflegeanstalt für psychisch Kranke eingewiesen. Hier verbringt er die nächsten 21 Jahre. Drei Tage nach seiner Entlassung 1959 stürzt Leopold Wagner auf einer Gebirgswanderung in Begleitung seiner Schwester unter rätselhaften Umständen in den Tod. 25 Jahre später kommt es zu einem Familientreffen der Angehörigen, eingeladen sind auch ein Rechtsanwalt, ein früherer Arzt der Heilanstalt und ein ehemaliger Mitinsasse. Verhandelt wird die Lebensgeschichte von Leopold Wagner. War er verrückt oder nur ein streitbarer, unangepasster Charakter? Wurde er in den Tod gestürzt, war es Freitod oder doch ein Unfall?  Die eigentliche Tragödie jedoch ist die Familie selbst. Wie in Kurozawas Film „Rashomon“ laufen die Perspektiven und Beurteilungen der Beteiligten auseinander, jede Geschichte scheint die anderen auszuschließen.

Roswitha Quadflieg, geboren 1949 in Zürich, studierte Malerei, Graphik, Illustration und Typographie in Hamburg. Von 1973 bis 2003 arbeitete sie für die Raamin-Presse. Als letzter Band (28. Druck) erschien das bis dahin unveröffentlichte Hamburg-Kapitel aus Samuel Becketts „German Diaries“ 1936, „Alles kommt auf so viel an“. Ab 1985 und seit 2003 ausschließlich ist die Schriftstellerin. Sie verfasst Romane, Essays, Theaterstücke, Hörspiele und Drehbücher. Seit 2012 lebt sie in Berlin.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Katharina MatzCordula
Doris KunstmannHannah
Sabine OrléansGesche
Angelika ThomasRose
Gabriela Maria SchmeideCharlotte
Gustav Peter WöhlerLorenz
Jörg PohlKevin
Jürgen UterRA Klose
Dietrich MattauschDr. Schmidt
Christoph BantzerWeiß


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Westdeutscher Rundfunk 2012


Erstsendung: 30.11.2012 | 53'52


REZENSIONEN

Norbert Schachtsiek-Freitag: Desaströse Familienbeziehungen. In: Funkkorrespondenz. 16.11.2012. S. 30 (bezieht sich auf die Langfassung).


Darstellung: