ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Edgar Lipki

Feedback Nigger Radio Reservation


Komposition: Silas Bieri, Joker Nies

Redaktion: Isabel Platthaus


Realisation: Edgar Lipki

Kommunikationsgesellschaft und Globalisierung - permanenter Austausch oder eher eine permanente Feedbackschleife, in der wir nur unseren eigenen Projektionen, Ängsten und Phantasmen begegnen? Black Facing. "Der Neger" als Chiffre des radikal Anderen, das der aufgeklärten, postkolonialen Gesellschaft als Verkörperung ihrer eigenen Verdrängungen entgegentritt. Das Fremde immer als das allzu Vertraute. Neurotischer Kurzschluss zwischen Individuum und kolonialer Geschichte. Furcht und Elend der offenen Gesellschaft: Express yourself. Die Freiwillige Selbstverwaltung der Wunde. Wut über das Verschwinden des Objekts.Trauriges Radio auf der Fahrt in die Einbahnstraße: "Der Hörer, der Neger antwortet nicht." Feedback Nigger Radio Reservation umkreist das Schweigen inmitten der hochdynamischen kommunikativen Prozesse unserer Gegenwart. Und die Resonanzlosigkeit der Geschichte, mit deren Aufarbeitung wir permanent befasst sind.  fs:Kollektiv - fugitive sound: Kollektiv - ist die reflexartige Verdichtung von Lebens- und  Arbeitstechniken, deren Resultat nicht ein Werk, sondern die Auslösung von sozialen und künstlerischen Versuchsanordnungen ist. Es setzt auch in seiner Organisation auf die Kohärenz des Flüchtigen: spontane, projektbezogene Zusammensetzung der Arbeitsgruppen. Für dieses Projekt: Edgar Lipki, Autor und Producer aus Köln. Silas Bieri, 1982 in Biel/Schweiz geboren, unabhängiger Musiker und Sound-Ingenieur, lebt in Malmö/Schweden. Joker Nies lebt und arbeitet in Köln als Musiker, Toningenieur, Fotograf und Fachjournalist.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Bernhard Schütz
Fabian Hinrichs
Kathrin Angerer
Astrid Meyerfeldt

Ensemble: fs:Kollektiv

 


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 30.09.2013 | 50'15


REZENSIONEN

  • Jochen Meißner: Das Ich als Rückkopplung. In: Funk-Korrespondenz. 11.10.2013. S. 30.

Darstellung: