ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Dieter Roth

Murmel


Vorlage: Murmel (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Grace Yoon

Komposition: Grace Yoon

Regie: Grace Yoon

1974 schrieb Dieter Roth ein Theaterstück, das auf 176 Seiten mit einem einzigen Wort auskommt: "Murmel". Minimalismus pur. Vergleichbar nur mit Joseph Beuys' 60-minütigem schriftlich nie notierten Laut-Gedicht "Ja, ja, ja, ja, ja, ja, nein, nein, nein, nein, nein, nein". Die Performance-Künstlerin Grace Yoon hat das "langweiligste Theaterstück der Welt" fürs Radio adaptiert. Dabei lotet sie die Überbleibsel einer sinnentleerten Sprache aus und entfaltet aus sechs Buchstaben ein neues Universum. "... denn die Worte der Menschen sind, wenn man sich nähert, Murmeln ...", schrieb Husayn ibn Mansur al-Halladsch im 8. Jahrhundert n. Chr.

Dieter Roth (1931–1998) war ein Schweizer Aktions- und Objektkünstler und ein wichtiger Vertreter der Konkreten Poesie.

Grace Yoon, geboren 1952 in Korea, lebt und arbeitet seit 1975 in Deutschland als Autorin, Regisseurin, Komponistin, Performance-Künstlerin und Hörspielmacherin.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Peter HallwachsMurmel 1
Meike SchmitzMurmel 2
Martin EnglerMurmel 3
Arne FuhrmannMurmel 4
Linda OlsanskyMurmel 5
Bo WigetMurmel 6

Chor: Capella Vocale München


Hans Peter Hallwachs spricht Murmel 1. | © Deutschlandradio / Anke Beims

Hans Peter Hallwachs spricht Murmel 1. | © Deutschlandradio / Anke Beims

Hans Peter Hallwachs spricht Murmel 1.
© Deutschlandradio / Anke BeimsHans Peter Hallwachs spricht Murmel 1.
© Deutschlandradio / Anke Beims



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Südwestrundfunk 2013


Erstsendung: 28.03.2014 | 44'11


REZENSIONEN

Jochen Meißner: Der Laut macht die Musik. In: Funk-Korrespondenz. 11.04.2014. S. 31.


Darstellung: