ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



David Zane Mairowitz

Galaveranstaltung – mal zornig, mal heiter


Regie: David Zane Mairowitz

Eine Frauen-WG irgendwo in Deutschland. Morgens verlassen die Frauen die Wohnung und übergeben ihre Kinder in die Hände von Tessa, dem Kindermädchen. Wer sind diese Frauen? Was verbindet sie? Was machen sie, wenn sie nicht zuhause sind? Tessa fängt an, sich Fragen zu stellen. Und sie beginnt, den Kindern in Abwesenheit ihrer Mütter Geschichten zu erzählen. Geschichten, die auf unheimliche Weise immer blutrünstiger werden und von Bomben und Überfällen, von Gewalt und Widerstand handeln. Irgendwann muss Tessa feststellen, dass ihre Geschichten längst Wirklichkeit geworden sind und es daraus kein Entkommen mehr gibt. – Eine Geschichte aus dem Innern des Linksterrorismus im Deutschland der 1980er Jahre.

David Zane Mairowitz, 1943 in New York geboren, lebt seit 1966 als freier Schriftsteller in Avignon und Berlin. In den vergangenen 30 Jahren hat er als Autor von Hörspielen und Dokumentarsendungen in mehr als 20 europäischen Ländern gearbeitet und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Prix Italia, Prix Europa, Prix Futura, Prix Ostankino und der französische Prix SACD für sein Lebenswerk.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Anjorka Strechel
Jeanette Spassova
Jenny Schily
Katharina Schmalenberg
Miriam Goldschmidt
Nastassja Revvo
Jutta Wachowiak


Anjorka Strechel | © rbb

Anjorka Strechel | © rbb

Anjorka Strechel | © rbb
Jenny Schily | © rbb
Jeanette Spassova | © rbb
Anjorka Strechel, Jenny Schily, Katharina Schmalenberg und Jeanette Spassova (v.l.) | © rbb
Katharina Schmalenberg | © rbb

Katharina Schmalenberg
© rbbKatharina Schmalenberg
© rbb



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2016


Erstsendung: 11.11.2016 | Kulturradio | 54'25


Darstellung: