ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Volker Kutscher

Der nasse Fisch (4. Teil der vierteiligen Fassung)

Die Hörspielserie zu Babylon Berlin


Vorlage: Der nasse Fisch (Roman)

Bearbeitung (Wort): Thomas Böhm, Benjamin Quabeck

Komposition: Verena Guido

Redaktion: Holger Rink, Lina Kokaly

Technische Realisierung: Benno Müller vom Hofe; Bernd Bechtold; Benjamin Ihnow; Jens-Peter Hamache

Regieassistenz: Sophie Garke


Regie: Benjamin Quabeck

Berlin 1929: In der Stadt brodelt es. Das liegt an den vielen gegensätzlichen politischen Strömungen, an dem rauschenden Nachtleben und nicht zuletzt an der hohen Kriminalität. Gereon Rath ist erst seit einigen Wochen in der Stadt. In seinem neuen Einsatzgebiet ermittelt er auf eigene Faust in mehreren Mordfällen, gerät an Bosse und Hintermänner aus dem illegalen Handel mit Drogen und Waffen der Reichswehr, hört von einem verschwundenen Goldschatz aus Russland. Rath eckt durch seine unkonventionellen, bisweilen auch illegalen Methoden an und verscherzt es sich mit vielen Kollegen - selbst mit der attraktiven und selbstbewussten Charly Ritter. Er beschließt, reinen Tisch zu machen, und vertraut die ganze Wahrheit seiner Ermittlungen dem Polizeipräsidenten an. Eine Falle wird gestellt, die Reichssturmmänner und einen früheren Ermittlerfreund anlockt.

Volker Kutscher, geboren 1962, lebt als freier Autor in Köln und Berlin. Ihm gelang mit seiner Krimiserie  um  Kommissar  Gereon  Rath  im  Berlin der späten 20er- und frühen 30er- Jahre ein sensationeller Erfolg. Jeder einzelne der inzwischen sechs Bände stand wochenlang auf den Bestsellerlisten. Der siebte Band erscheint in diesem Herbst. Der erste Teil der Gereon Rath-Romane (»Der Nasse Fisch«, 2007) wurde für das Fernsehen von Tom Tykwer als »Babylon Berlin« mit prominenter Besetzung aufwändig verfilmt und erhielt 2018 den Grimme-Preis. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ole LagerpuschGereon Rath
Alice Dwyer'Charly' Ritter
Peter LohmeyerBruno Wolter
Lars RudolphKrajweski
Ulrich NoethenOberkommissar Böhm
Udo SchenkKarl Zörgiebel
Reiner SchöneDr. Johann Marlow
Marlon KittelStephan Jänicke
Denis MoschittoJournalist Weinert
Yu FangLiang, Chinese
Manuel HarderHeinrich Röllecke
Peter SattmannErnst Gennat, Kriminalrat
Sophie GarkeFräulein vom Amt
Sebastian BlombergDr. Magnus Schwartz
Joachim Paul AssböckMichael Lingen
Anna-Maria ArkonaGreta, Freundin von 'Charly'
Thorsten Mertenweitere Rollen
Ulrike KrumbiegelEmmi Wolter
Andreas HoppeHerr Schäffner, Hausmeister
Uli PleßmannWündisch
Florian AndererVerkäufer/SA-Mann

Ensemble: WDR Funkhausorchester Köln

 

Musiker: Verena Guido, Meret Becker

 


Rainer Schöne spricht  Marlow, den König der Berliner Unterwelt | © Radio Bremen/Ali Ghandtschi

Rainer Schöne spricht Marlow, den König der Berliner Unterwelt | © Radio Bremen/Ali Ghandtschi

Rainer Schöne spricht  Marlow, den König der Berliner Unterwelt | © Radio Bremen/Ali Ghandtschi
Peter Lohmeyer (Wolter), Reiner Schöne (Marlow), Alice Dwyer (Charly Ritter), Ole Lagerpusch (Gereon Rath) und Udo Schenk (Zörgiebel) bei den Aufnahmen | © Radio Bremen/Ali Ghandtsch
Als Oberkommissar Wolter, der es mit Vorschriften nicht so genau nimmt: Peter Lohmeyer | © Radio Bremen/Ali Ghandtschi
Sprechpause: Regisseur Benjamin Quabeck instruiert die Schauspieler Peter Sattmann, Alice Dwyer, Ole Lagerpusch und Peter Lohmeyer (v.lks.) | © Radio Bremen/Ali Ghandtschi/rbb
Der nasse Fisch - Das Hörspiel zu Babylon Berlin  | © RBB
Der nasse Fisch - Das Hörspiel zu Babylon Berlin  | © Radio Bremen/Ali Ghandtschi

Der nasse Fisch - Das Hörspiel zu Babylon Berlin 
© Radio Bremen/Ali GhandtschiDer nasse Fisch - Das Hörspiel zu Babylon Berlin
© Radio Bremen/Ali Ghandtschi



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Westdeutscher Rundfunk / Rundfunk Berlin-Brandenburg 2018


Erstsendung: 26.10.2018 | Kulturradio | 54'25


REZENSIONEN

David Denk: Fischgeflüster. In: Süddeutsche Zeitung. 10.07.2018. S. 21. | Stefan Fischer: Ein ungelöster Fall. In: Süddeutsche Zeitung vom 29.09.2018. S. 44.


Darstellung: