ARD-Hörspieldatenbank

Kinderhörspiel



Marlis Schiffel

Der Räuberschatz

Junge Pioniere auf Entdeckungsfahrt

In einem Mecklenburger Dorf verbringen Pioniere im Kinderferienlager "Altes Forsthaus" die Ferientage. Der Leiter des Ferienlagers will mit den Kindern am Teufelsee ein Geländespiel spielen. Da erzählt ihnen die Köchin beim Kartoffelschälen, dass es dort am See Gespenster gibt. Räuber hätten sich einst dort gegenseitig umgebracht und wären Gespenster geworden. In einer alten Eiche sei ein Räuberschatz verborgen. / Ein Mädchen und ein Junge beschließen, abends zusammen heimlich den Schatz aus der Eiche zu holen. Doch die Anderen erfahren davon, spielen ihnen im dunklen Wald eine Gespensterschau vor und erschrecken die Beiden. //

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
N. N.Erzähler, Kinder, Köchin, Leiter des Ferienlagers


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1968


Erstsendung: 10.06.1968 | 29'30


Im DRA Babelsberg nicht verfügbar


Darstellung: