ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Cixin Liu

Die drei Sonnen (2. Teil)


Vorlage: Die drei Sonnen (Roman)

Sprache der Vorlage: chinesisch

Übersetzung: Martina Hasse

Bearbeitung (Wort): Martin Zylka

Komposition: Andreas Koslik

Regie: Martin Zylka

„Kriegszeiten? Wo ist denn hier Krieg?“ – Die Menschheit ist in existentieller Gefahr, doch ein Großteil der Erdbevölkerung ist sich dessen absolut nicht bewusst. Cixin Liu entführt uns in seinem Science-Fiction-Bestseller in eine Zukunft, deren Vorzeichen sich geändert haben.

China 2006. Wang Miao ist Physiker und spezialisiert auf Nanotechnologie. Er wird von Polizisten – unter ihnen der rüpelhafte Shih Quiang – und Militärs zu seinen Verbindungen zu einer Organisation namens Frontiers of Science befragt. Es herrscht Aufruhr unter Physikern weltweit: Experimente in Teilchenbeschleunigern haben bewiesen, dass bislang als Konstanten geltende Gesetzmäßigkeiten der Physik nicht unveränderlich sind. Beim Entwickeln von Fotos, die er mit einer analogen Kamera gemacht hat, entdeckt Wang Miao Zahlenreihen, die er nicht zuordnen kann: Ein Countdown?

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Falk Rockstroh
Boris Jacoby
Mareike Hein
Roman Knižka
Robert Gallinowski
Louis Friedemann Thiele
Mark Oliver Bögel
Tatja Seibt
Katharina Schmalenberg
u.a.


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 2017


Erstsendung: 25.12.2017 | WDR 5 | ca. 53'00


Darstellung: