ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Christine Nöstlinger

Die feuerrote Friederike


Vorlage: Die feuerrote Friederike (Kinderbuch)

Bearbeitung (Wort): Judith Lorentz

Dramaturgie: Uta-Maria Heim

Technische Realisierung: Andreas Stoffels; Robert Stokowy; Andreas Völzing; Bettina Krol

Regieassistenz: Gerald Michel; Constanze Renner


Regie: Judith Lorentz

Friederike wohnt bei der Annatante. Sie hat eine Katze, die Kater heißt, und rote Haare. Feuerrot, sagen die Kinder und lachen Friederike aus. Sie rufen: „Da kommt die feuerrote Friederike! Feuer! Feuer! Auf ihrem Kopf brennt’s!“ Das macht Friederike traurig – aber weil ihre Haare keine gewöhnlichen roten Haare sind, ereignen sich bald sehr ungewöhnliche Dinge. Friederike zeigt mit subtil eingesetzter Zauberkraft allen trüben Tassen und Lästersocken in ihrer Umgebung, was eine Harke ist. Der Romanklassiker wird als Hörspiel neu lebendig. Dieses Mutmachstück ist zugleich eine Liebeserklärung an alle, die anders und besonders sind.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Brigitte GrothumErzählerin
Toni LorentzFriederike
Sandra SchwittauKater
Swetlana SchönfeldAnnatante
Heiko PinkowskiBriefträger Bruno
Steffi KühnertBrunos Frau
Anna Böttcher
Alexander Boll
Michael Evers
Irm Hermann
Leo Knizka
Rubi Lorentz
N. N.
Klaus Manchen
Gerald Michel
Michael Rotschopf
Tanja Wedhorn

Musiker: Philippe Glandien, Hermann Bohlen, Günter Heinz

 


v.li.: Brunos Frau (Steffi Kühnert), Kater (Sandra Schwittau) | © SWR/Anja Schäfer

v.li.: Brunos Frau (Steffi Kühnert), Kater (Sandra Schwittau) | © SWR/Anja Schäfer

v.li.: Brunos Frau (Steffi Kühnert), Kater (Sandra Schwittau) | © SWR/Anja Schäfer
Komponist Lutz Glaniden, Kater (Sandra Schwittau) | © SWR/Anja Schäfer
Regisseurin Judith Lorentz (re.) und Friederike (Toni Lorentz) | © SWR/Anja Schäfer
Briefträger Bruno (Heiko Pinkowski) | © SWR/Anja Schäfer

Briefträger Bruno (Heiko Pinkowski)
© SWR/Anja SchäferBriefträger Bruno (Heiko Pinkowski)
© SWR/Anja Schäfer



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk / Norddeutscher Rundfunk 2018


Erstsendung: 01.05.2018 | SWR2 | 53'59


VERÖFFENTLICHUNGEN

CD-Edition: Der Audio Verlag 2018


Darstellung: