ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Hugo Rendler

Sinn und Unsinn


- Prometheus vom Lande - Karl und Karli - Die Unterschrift


Sprache des Hörspiels: alemannisch


Regie: Matthias Spranger

1. Prometheus vom Lande: Der Mann vom Lande, der in die Stadt kommt und dort etwas erlebt – ein Gratisspaß. Wenn es freilich die Hose ist, die sich in einer Rolltreppe verwurstelt hat, und unser Mann vom Lande mit seiner inständigen Bitte um Schere oder Messer das ganze Spektrum urbaner Schnödigkeit serviert bekommt, dann hört der Spaß auf. Oder gerade eben nicht.

2. Karl und Karli: Zwei Landstreicher-Edelausgaben stehen vor dem Problem, ein Hallenschwimmbad besuchen zu sollen, weil einer von beiden es einer wohlmeinenden Seele versprochen hat. Und so konkurriert nun das Ehrenwort eines "Hamperle" mit der abscheulichen Sauberkeitswelt, der die beiden Vertreter des gesunden Drecks im Restaurant des Hallenschwimmbads begegnen, Aber die wohlmeinende Seele hat vorgesorgt!

3. Die Unterschrift: Oma (81) ist berüchtigt für ihre folgenreichen Unterschriften, die schon Wagenladungen von Heftchen, aber auch Staubsauger, Videorecorder und Kredithaie ins Haus gebracht haben. Oma hat "Durchblutungsstörungen" und vergißt, daß sie im Altersheim lebt. Blickt sie durch, als ihr Enkel Andi sie um eine Unterschrift unter ein Dokument bittet, in dem u.a. steht: Im Unsinn tritt der Sinn zutage?

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Eberhard Beck
Dieter Kümmel
Gerd May
Birgit Koch
Franziska Natterer
Isa Heydrich
Petra Urban
Geni Hagen
Columba Zink
Gianfranco Rizutti
Klaus Spürkel
Franz Josef Saile
Martin Schley
Carla Hunn
Oliver Heid


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1988


Erstsendung: 24.04.1988 | 53'35


Darstellung: