ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel


Als das Wünschen noch geholfen hat ...

Märchenmarathon


Anonym

Die drei Söhne


Vorlage: Die drei Söhne (Märchen)

Bearbeitung (Wort): Uwe Schareck


Regie: Uwe Schareck; Uta Reitz

Drei Brüder sollen sich auf Wunsch des Vaters vergleichen und Arbeit suchen. Der Franz und der Michel haben bald in der Stadt Arbeit gefunden. Der Hansl aber hat lang marschieren müssen, bis er endlich vor ein finsteres Schloß gelangt, und müde und hungrig um Arbeit bittet. Man nimmt ihn an. Da hat der Hansl das ganze Jahr fleißig gearbeitet. Und wie das Jahr um ist, kommt eine schwarze Frau zu ihm, die nur bis zu den Knieen weiß war. Die zahlt ihm seinen Lohn aus und fordert ihn auf, wiederzukommen. Da sieht er, daß das schwarze Schloß von unten her zu einem Viertel weiß geworden ist. Zuhause kann er zur Überraschung der ungläubigen Brüder dem Vater seine Schätze präsentieren; so wird ein neuerlicher Vergleich gefordert. Und Hansl kehrt zum Schloss zurück. Alles wiederholt sich. Die rätselhafte Frau ist schon bis zur Brust weiß, als er nach Hause zurückkehrt. Auch hier wiederholt sich alles. Es kommt zu einem dritten Vergleich. Und das Ergebnis hat es in sich. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Ernst August Schepmann
Till Beckmann
Nils Beckmann
Greta Schareck
Michael Müller


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2018


Erstsendung: 31.12.2018 | WDR 5 | 10'40


Darstellung: