ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Paul Willems

Bärenhäuter

Ein Märchenspiel


Vorlage: Bärenhäuter (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Carl Werckshagen

Bearbeitung (Wort): Marianne Eichholz

Komposition: Werner Haentjes

Regie: Fritz Schröder-Jahn

Das alte Märchen vom ausgedienten Soldaten, der um seiner Liebe willen sieben Jahre lang ein Bärenfell tragen soll, ist von Paul Willems, einem französisch schreibenden Flamen, in ein Theaterstück umgeformt worden, das an vielen deutschen Bühnen vom Publikum begeistert aufgenommen wurde. Willems hat aus dem Stück eine moderne Commedia dell'arte gemacht. In ihr treten Sonne und Mond als Sprecher auf und glossieren, wie der ruinierte Herr Kugel seine beiden reizenden Töchter Marietta und Minou auf Männerfang im Walde abrichtet. Inmitten der burlesken Szenen spielt dann die Liebesgeschichte zwischen Minou und dem Bärenhäuter.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk


Erstsendung: 26.12.1953 | 69'30


Darstellung: