ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Theater in Nordrhein-Westfalen


Thomas Bernhard

Am Ziel (1. Teil: In der Stadt)


Regie: Claus Peymann

"Am Ziel: ein mehrdeutiger Titel, wie so vieles an diesem Stück mehrdeutig ist. Am Ziel sind Mutter und Tochter, wenn sie im zweiten der beiden Akte wieder einmal das Haus am Meer bezogen haben. Am Ziel ist auch der junge Autor, den sie in ihren Gesprächen stets einen "dramatischen Dichter" nennen, denn es ist ihm gelungen, mit seinem Stück den erhofften, wenn auch kaum erwarteten Erfolg zu erzielen. Alle haben sie ihr Ziel erreicht, aber: es ist ein sinnloses Ziel." "Es ist Marianne Hoppe, die die Rolle der Mutter spielt, und sie läßt in jener Revolutionspredigt, die innerhalb des Stücks kurz vor dem Schluß und damit an besonders bedeutungsvollem Platz steht, verbindliche, versöhnlich um Verständnis heischende Töne nicht mehr zu. Zorn und Verachtung schlägt sie ihrem Gesprächspartner um die Ohren - und dem Publikum mit". (Aus: Günther Grack, Tagesspiegel, 20.8.81, nach der Premiere des Bochumer Ensembles bei den Salzburger Festspielen.)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1982


Erstsendung: 12.04.1982 | 85'43


Darstellung: