ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Janwillem van de Wetering

Das Geburtstagsgeschenk

Übersetzt aus dem Niederländischen


Übersetzung: Jürgen Bürger

Regie: Hartmut Kirste

Nachtdienst in einer Polizeileitstelle. Der junge Beamte Heinz nimmt Notrufe entgegen. Da meldet sich - über die 110 - sein alter Onkel Franz. Aber es ist offenbar keine dringliche und schon gar keine polizeiliche Sache, eher ein privater Plausch. Denn beide, Heinz und Franz, haben an diesem Tag Geburtstag. Was freilich noch lange kein Grund ist, über die Notrufleitung ein Schwätzchen zu halten, meint Heinz. Aber der Onkel mag sich nicht abwimmeln lassen, zwar läge kein Notfall vor, aber was nicht ist, könne ja noch kommen. Allmählich wird klar, daß Onkel Franz etwas im Schilde führt. Und das hat anscheinend mit einer schönen jungen Frau zu tun und ihrem "Beschützer" aus dem Rotlichtmilieu. Als die beiden vor dem Haus des Onkels auftauchen, ist rasch ein Anlaß gefunden, polizeilich einzugreifen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Manfred SteffenOnkel
Maximilian WiggerHeinz
Matthias PonnierFred
Verena von BehrArlette
Peter RühringHetzel
Gerd AndresenStertz
Janwillem van de WeteringErzähler


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1994


Erstsendung: 17.10.1994 | 54'21


Darstellung: