ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Reinhard Schneider

Basalt - Welt des Gesteins


Regie: Reinhard Schneider

"Nach dem letzten Hornsignal ein Moment totaler Stille, dann erzittert der Boden. Für kurze Zeit betäubt die Detonation unsere Ohren. Es regnet Stein ...Wenig später poltert das aus dem Berg gesprengte Gestein über Rollenroste und Siebe, wird vorgebrochen, zermahlen, weiterbefördert, sortiert und verladen. Stahlplatten bersten, Förderbänder reißen, Siebe brechen durch - die Schlösser müssen ran, sie waten im Schlamm, werden von Staubwolken verschluckt, kriechen unter Siebe, hämmern, schweißen und fluchen. 1972 war ich für ein Jahr mit von der Partie. Anders als in den Betrieben in denen ich vorher gearbeitet hatte, erschien mir das Verhältnis der Arbeiter untereinander frei von Eigendünkel und von einer wohlfeilen Trennung der Arbeit in grobe und feine, in qualifizierte und helfende Verrichtungen ... 1986 kehrte ich noch einmal zurück in die Welt des Gesteins, als Hörspielmacher. In einer Collage sollten Erinnerungen und Assoziationen, Geräusche und Zitate der Arbeitswelt durchkomponiert zusammentreten."

Reinhard Schneider 1952 in Gelsenkirchen geboren, abgeschlossene Berufsausbildung als Werkzeugmacher, anschließend als Facharbeiter in verschiedenen Betrieben tätig, Studienabschluß der Theaterwissenschaft, Germanistik und Publizistik an der Freien Universität Berlin. Seit 1984 freier Autor und Regisseur in Berlin.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1987


Erstsendung: 17.03.1988 | 47'40


Darstellung: