ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Marieluise Fleißer

Abenteuer aus dem Englischen Garten


Vorlage: Abenteuer aus dem Englischen Garten (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Regine Ahrem

Regie: Petra Kiener

"Abenteuer aus dem Englischen Garten" erzählt die Geschichte einer Begegnung zwischen einem Mann und einer Frau, einer Begegnung voller Hilflosigkeit und Gewalt. Der junge Maurer Emil will endlich auch ein Mädel haben, wie seine Kameraden, und als ihm das Fräulein über den Weg läuft, ist sie ihm gerade "die Rechte". Das Fräulein scheint nicht abgeneigt, und schon sind sie "miteinander im schönsten Zug". Zwar paßt Emil nicht, daß er einen Vorgänger hat, einen "Präzedenzfall", und das läßt er das Fräulein auch spüren. Aber er denkt auch an das, "was mich morgen vielleicht reut, wenn ich es heut unterlasse". Das Fräulein legt irgendwann in ihrem Jammer den Kopf auf die Straßenbahnschiene. Aber da ist die nächtliche Verabredung in Münchens berühmtem Landschaftspark längst zu einem Abenteuer zwischen Sehnsucht und Schrecken geworden. "Aus spontaner Begeisterung für den jungen Brecht" hat Marieluise Fleißer 1925 die Erzählung "Abenteuer aus dem Englischen Garten" geschrieben. Die junge Münchner Autorin Regine Ahrem hat sie behutsam zu einem Hörspiel umgeformt, das die Sprache der Fleißer weitgehend erhält. Fleißer: "Ich nahm die Umgangssprache als Spracherlebnis und versuchte, sie zu reiben, bis sie vor Lebendigkeit sprühte." Berlin war die Stadt der Uraufführung ihrer Theaterstücke "Fegefeuer in Ingolstadt" und "Pioniere in Ingolstadt". Vielleicht kann das Hörspiel "Abenteuer aus dem Englischen Garten" zu ihrem 10. Todestag Anregung geben, sich mit dem Werk Marieluise Fleißers neu auseinanderzusetzen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Franz Rampelmann
Cornelia Glogger


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Bayerischer Rundfunk 1983


Erstsendung: 31.01.1984 | 52'25


Darstellung: