ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Flann O'Brien

Das harte Leben (1. Teil)


Vorlage: Das harte Leben (Roman)

Sprache der Vorlage: irisch

Übersetzung: Annemarie Böll

Bearbeitung (Wort): Ulrich Raschke

Regie: Otto Düben

Dieses Hörspiel konfrontiert mit dem orginalirisch-harten, von Whiskey und religiösen Streitgesprächen, sozialem Gewissen, verstiegenen Ideen und ingeniösen Erwerbsarten gekennzeichneten Leben einiger männlicher und an den Rand gedrängter weiblicher Personen. Zwei verwaiste Neffen wohnen bei ihrem alten Onkel Collopy in Dublin: Finbarr, der Klosterschüler, und Manus, ein durch Fernkurse in den seltensten Wissenschaften und Künsten rasch erfolgreicher Geschäftsmann. Der Onkel verbringt seine Tage in vom Whiskey unterstützter Wechselrede mit einem Jesuitenpater. Sinn und bislang vergebliches Ziel seines Lebens aber ist die Einrichtung einer dem weiblichen Geschlecht zugedachten Wohltat, die das Schamgefühl des Autors nie mit Namen nennt. Da die weltlichen Instanzen versagen, bringt der Onkel sein Anliegen schließlich dem Heiligen Vater vor.

Flann O'Brien, 1911 in Stabane geboren und 1966 in Dublin gestorben, gilt als phantasievoll-ironischer Erzähler, der durch seine sprunghafte, oft auch verschachtelte Erzählweise besticht. Auf deutsch erschienen die Romane "Zwei Vögel beim Schwimmen" und "Der dritte Polizist", auch die Erzählung, die diesem Hörspiel zugrundeliegt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1984


Erstsendung: 19.08.1984 | 82'10


Darstellung: