ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Paul Thain

Das Korvack-Komplott (2. Teil)


Übersetzung: Hubert von Bechtolsheim

Regie: Otto Düben

Wenn es klappt - dann wird es der "Coup des Jahrhunderts". Eine internationale Handelsbank dürfte vor dem Bankrott stehen, und Korvack, der die Sache ausgeheckt hat, wird sich die Hände reiben. Doch für seinen raffinierten Plan, der darauf basiert, daß Geldgeschäfte nur noch über Computer abgewickelt werden und der vorsieht, zwei Bankhäuser in London und New York gleichzeitig "auszuräumen", bedarf es der Hilfe einiger Vertrauensleute. Norma drängt sich geradezu auf, sie scheint es nicht allein auf das Geld abgesehen zu haben. Aber Gordinni ist skeptisch: Ein derartiges Ding ist selbst der New Yorker Mafia zu heiß. Das ändert sich erst, als Korvack die Summen nennt, um die es geht: Die Mafiosi werden hellhörig. Und nicht nur sie

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1991


Erstsendung: 25.02.1991 | 39'40


Darstellung: