ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel, Kinderhörspiel


Der grüne Punkt


Evelyne Hardey

Aqua ist krank


Bearbeitung (Wort): Linde von Keyserlingk

Regie: Carola Preuß

Lena besucht den Untermieter Jochen. Sie möchte mal wieder die Fische angucken. Er läßt sich von der Arbeit ablenken, sie gucken beide ins Aqarium und erfinden ein Spiel, konzentrieren sich und träumen sich in das Fischbecken hinein. Während abends nebenan bei Jochen eine kleine Fete stattfindet, berichtet Lena stolz, daß sie die Aufgabe übernommen hat, während Jochens kurzer Reise das Aquarium zu betreuen. Am Morgen, als sie anfangen will, findet sie zwei tote Fische, die sie zunächst für schlafend hält. Mutter und Bruder helfen in der Krise. Fetenmüll ist im Wasser. Es muß ausgetauscht werden. Zu dritt schaffen sie diese kleine private Rettungsaktion. Mutter und Lena freuen sich am sauberen Aquarium. Mutter deutet Bezug zur Wasserverseuchung im großen Stil draußen an. Lenas Phantasie nimmt das auf.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Südwestfunk / Saarländischer Rundfunk 1989


Erstsendung: 02.11.1989 | 12'00


Darstellung: