ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Kurt Drawert

Alles ist einfach


Vorlage: Alles ist einfach (Theaterstück)

Regie: Ulrike Brinkmann

Zwei ältere Männer, Harry und Pit, befinden sich auf einer verlassenen Krankenstation, und mitunter kommt es den beiden Insassen so vor, als wären sie selbst gar nicht mehr vorhanden. Während der Suche nach einem verlorengegangenen Brief, der, wie sie meinen, über ihre Situation Aufschluß geben wird, entwickelt sich zwischen ihnen ein konfliktreiches Verhältnis: Harry, der am Fenster liegt und "in die Welt sehen kann", hält sich den an der Tür liegenden Pit als Mündel. Pit wiederum fügt sich lustvoll in die Rolle des Unterworfenen. In diesem Spiel der Abhängigkeiten vollzieht sich Geschichte, die am Beispiel der untergegangenen DDR ihre paradoxe Metapher findet.

Kurt Drawert, geboren 1956 in Henningsdorf. 1993 Umzug von Leipzig in die Nähe von Bremen, lebt z. Zt. in Rom. Freier Autor seit 1986: Gedichte, Prosa, Essays (zuletzt: "Revolten des Körpers", Stuttgart 1995). Leonce-und-Lena-Preis 1989, Ingeborg-Bachmann-Preis 1993, Uwe-Johnson-Preis 1994.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hilmar ThateHarry
Paul BurianPit
Peter FitzMann
Hans-Werner Meyer1. Soldat
Cornelius Obonya2. Soldat


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Radio Bremen 1996


Erstsendung: 19.05.1996 | 60'23


Darstellung: