ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Gotthold Ephraim Lessing

Clarissa

Ein Stück für den Funk nach dem Trauerspiel "Miss Sara Sampson"


Vorlage: Miss Sara Sampson (Trauerspiel)

Bearbeitung (Wort): Friedrich-Carl Kobbe, Helena von Fortenbach

Regie: Friedrich-Carl Kobbe

In dem englischen Roman "Clarissa Harlowe" von Samuel Richardson fand Lessing seinerzeit die Anregung zu seinem Trauerspiel "Miss Sara Sampson". Das Hörspiel verlegt nun die Handlung in jene Atmosphäre, die Lessing von Anfang an im Auge hatte: ein bürgerliches Milieu im Deutschland des 18. Jahrhunderts. Es ist die Tragödie des Mannes zwischen zwei Frauen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Carl WeryWilhelm Sandels
Marianne KehlauClarissa, seine Tochter
Albert HörrmannFriedrich Mellefont
Anna DammannMaria Marburg
Fritz ReiffWeitbrecht
Robert MichalNorden, Diener bei Mellefont
Edith von WaltershausenBetty, Clarissens Zofe
Ursula BodeHannah, Zofe der Marburg
Heinz BeckEin Gastwirt
Ilse SissnoArabella


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1951


Erstsendung: 28.06.1951 | 72'50


Darstellung: