ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Gisela Prugel

Apoll an der Seine

Funkkomödie


Vorlage: Ein Toter greift ins Leben (Roman)

Regie: Paul Land

Er heißt Maurice Vannier, ist 29 Jahre alt und Verkäufer in einer Buchhandlung an der Place St. Sulpice in Paris. In seiner Wohnung hat er einen Untermieter, einen Herrn Raymond Bastide, einen rechten Sonderling. Als dieser Untermieter eines Tages stirbt, entdeckt Maurice in dessen Nachlaß das Manuskript eines Romans. Da hat er eine Idee: Wenn er dieses Manuskript unter seinem eigenen Namen einem Verleger anbieten würde? Hélène, seine Frau, redet so lange auf ihn ein, bis er den Plan in die Tat umsetzt. Das Buch erscheint und Maurice Vannier wird mit dem Goncourt-Preis ausgezeichnet. Doch dann kommt alles anders.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinz ReinckeVannier
Edith HeerdegenSeine Frau Helène
Kurt HaarsBriant
Max MairichPercheron
Elsa PfeifferHerzogin von Praslin
Ferry DittrichHerr
Egon ClauderRedner
Walter ThurauTotengräber
Karl KarnerTotengräber
Alf TaminLaporte
Hans LindeggVeillon
Kurt NorgallMoinot
Karin SchlemmerMädchen
Gerd FürstenauPolizist
Fritz AlbrechtAcadémicien
Hans RuschAcadémicien
Anne Andresen
Ingrid Fernolt
Hildegard Gehri
Flory Jacoby
Rita Blum
Helga Wiedenbrüg
Fred Goebel
Fritz Rügamer
Kurt Michael Sprang
Günther Willmann


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1953


Erstsendung: 26.07.1953 | 59'45


Download: SWR Edition 2015


Darstellung: