ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Gudrun Münster

Bishorst

Die Karfreitagsflut 1745

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Regie: Claus Boysen

Am Karfreitag des Jahres 1745 verschwand das holsteinische Dorf Bishorst für immer in der Nordsee. In der Chronik des Nachbardorfes Haselau finden sich einige spärliche Eintragungen über die Menschen, die bei dieser verheerenden "Stillfreedagsfloot" ums Leben kamen. Die Autorin hat daraus ein Spiel entwickelt, in dem es nicht allein um die Naturkatastrophe geht, sondern das ein Bild vom Alltagsleben in einem norddeutschen Dorf um die Mitte des 18. Jahrhunderts zeichnet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rolf BeckerPastor
Ruth BunkenburgFrau Witten
Hans Rolf RadulaFrerk Lagan
Elsbeth KwintmeyerSeine Frau
Hans-Jürgen OttSchuster
Ursula HinrichsSeine Frau
Michael AugustinSchulmeister
Frank GrupeJacob Ösing
Hela HinrichsSeine Braut
Bernd WiegmannIhr Vater
Ingrid WaldauWirtin
Walter Arthur KreyeErzähler
Alexander Helms
Meta Hinrichs
Gerd Hinrichs
Werner Staats


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk 1980


Erstsendung: 04.04.1980 | 41'31


Darstellung: