ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Herbert Wilk

Betrüger


Regie: Ulrich Lauterbach

Eberhard Grosskind liebt Senta Bergesriem. Und er liebt die Wahrheit. Senta findet ihn ganz nett, erhört aber bald darauf die Werbung des tollen, jungen "Filmmannes" Heribert Kugelhüter. Das ganze Stadtviertel nimmt teil an Sentas großem Glück. Da Eberhard die Wahrheit liebt, bleibt ihm nicht verborgen, dass Heribert ein Schwindler und Betrüger ist. Und er sagt es auch, um Senta zu warnen. Doch man wirft ihn, den Verleumder, hinaus. Das ganze Viertel ist empört über Eberhard; er wird mit Kälte und Verachtung gestraft. Doch als Heribert Kugelhüter als Betrüger verhaftet ist, glaubt Eberhard, den Dank ernten zu können. Doch weit gefehlt: Seine alte Wirtin wirft ihm vor, aus Neid gehandelt zu haben. Senta hält ihm vor missgünstig zu sein, und der eigentliche Betrüger. Eberhard versteht die Welt nicht mehr.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen


Erstsendung: 27.11.1957 | 69'25


Darstellung: