ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Alfred Bergmann

Bis daß der Tod euch scheidet. Geschichte einer Trennung


Regie: Alfred Bergmann

Herbert und Elke, beide aus Arbeiterfamilien stammend, haben 13 Jahre lang als Ehepaar zusammengelebt. Sie haben zwei Kinder, fünf und acht Jahre alt. Jetzt haben sie sich getrennt. Rückschauend versuchen sie, ihre Entwicklung in der Ehe zu begreifen. Ein diffus empfundenes Bedürfnis nach Glück, Geborgenheit und Harmonie hatte sie zueinandergeführt. Jeder erwartete vom anderen die Erfüllung seiner Träume. So entstand im Laufe der Zeit ein Netz von Erwartungen, Ansprüchen, Fehleinschätzungen, Hoffnungen und Enttäuschungen, das Entwicklung und Emanzipation der Partner immer mehr einschränkte. Erst im Augenblick der Loslösung voneinander gelingt es beiden, wieder klare Vorstellungen von sich und ihrer Entwicklung zu gewinnen. So können sie die Trennung nicht als ein Scheitern, sondern als die Möglichkeit eines Neuanfangs für sich begreifen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1976


Erstsendung: 28.03.1977 | 79'45


Darstellung: