ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Sebastian Goy

600.000 Sekunden


Komposition: Henrik Albrecht

Regie: Claudia Johanna Leist

"Bleibst du dieses Mal wirklich ganz lang bei mir?" fragt Julia ihren Vater, als er wieder einmal überraschend auftaucht. "600.000 Sekunden", antwortet er lachend. "Das sind nur sieben Tage!" Julia ist enttäuscht. Wieder lacht er und meint: "Irgendwo zwischen 600.000 Sekunden und 8.000 Stunden wird sich mein Aufenthalt bei dir einpendeln." Julia lässt sich viel einfallen, um ihren Papa möglichst lange dazubehalten. Immer muss sie Angst haben, dass er bald wieder verschwindet. Sie weiß, dass er gerne mit ihr zusammen ist, weiß aber auch, dass es ihn wieder fortziehen wird. Darüber kann er sie auch nicht mit Beschwichtigungen und mit seiner angestrengt lustigen Art hinwegtäuschen.

Sebastian Goy, mehrere Jahre Lehrer, von 1981 bis 1984 Redakteur in der Hörspielabteilung des SFB, schrieb u.a. einen Roman, Kinderbücher und über 100 Hörspiele. Darunter auch "Papas Zimmer" (WDR/NDR/HR 1999) und "Teresas Tagebuch" (SDR/BR/WDR 2000). 1998/1999 erhielt er für sein Hörspiel "Frau Holle auf Reisen" den Deutschen Kinderhörspielpreis und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2001


Erstsendung: 25.03.2001 | 40'00


REZENSIONEN

Matthias Schümann: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 23.03.2001. S. 53.


Darstellung: