ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Hendryk Bardijewski

Abflug


Übersetzung: Klaus Staemmler

Komposition: Kurt Herrlinger


Regie: Otto Kurth

Diese originelle Satire ist auf den mit Konsumgütern getriebenen Fetischismus gemünzt. Wenn Gebrauchsgegenständen im Leben der Menschen ein Platz eingeräumt wird, der nur Menschen gehören sollte, so ist es nicht weiter verwunderlich, wenn sich diese Gegenstände selbständig machen und sich dem unerwünschten Zugriff der Menschen entziehen. In die Wohnung einer jungen Frau dringen Einbrecher ein, doch werden sie überrascht und fliehen. Als die Frau den Verlust ihrer kostbaren Wanduhr meldet, stellt man fest, dass außer denen, die stehengeblieben sind, alle Uhren verschwunden sind. Keiner in der Stadt weiß mehr, wie spät es ist. Ab und zu sieht man Uhren wie Vögel über die Stadt ziehen. Kaum hat der Spuk ein Ende, da werden neue phantastische Ereignsse gemeldet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Marianne MosaAda
Kurt LieckEdward
Hans Helmut DickowAntoni
Matthias PonnierJerzy
Peter René KörnerChef
Marlene RiphahnOrlanska
Brigitte LebaanZuza
Gerhard BeckerTomil
Günther KrotkyRadiostimme


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1971

Erstsendung: 03.07.1971 | 38'40


Darstellung: