ARD-Hörspieldatenbank


Dokumentarhörspiel



Hans Bräunlich

Aufbruch oder ...der Löwe, der sich zum Sprunge in sich zurück zieht...

Radiofone Dokumentar-Collage nach einer Vorlage von Karl Mickel


Komposition: Alfred Schnittke

Regie: Fritz Göhler

Anhand von Briefen, Dokumenten und Werk-Texten beschäftigt sich diese Collage mit dem biographischen Werdegang von Karl Marx und parallel dazu der theoretischen Entwicklung seines Werkes. Es werden die wichtigsten Stationen seines Lebens, vom Elternhaus über seine Schul- und Universitätszeit, seine politische und theoretische Betätigung bis zur Herausgabe des "Kommunistischen Manifests" (1848) dokumentarisch dargestellt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1983


Erstsendung: 24.03.1983 | 50'21


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: