ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Thomas Freyer

Amoklauf mein Kinderspiel


Vorlage: Amoklauf mein Kinderspiel (Theaterstück)

Dramaturgie: Regine Ahrem

Regie: Ulrich Lampen

"Seltsame Menschen, die eure Kinder sind. Seltsame Kinder, die euch in die Köpfe schießen. "Der Erfurter Amoklauf im Jahr 2002 wurde zum Anstoß für den aus Thüringen stammenden jungen Autor Thomas Freyer, sich auf eine Spurensuche zu begeben. In einem exemplarischen Rollenspiel setzen sich die drei Protagonisten mit ihrer Geschichte auseinander - der Geschichte der ersten Nachwendegeneration. In immer neuen Anläufen erzählen sie von jungen Menschen, die eine Heimat suchen, die längst verloren ist. Die ihre Freiheit nie als Chance, sondern als die Angst ihrer Eltern erlebt haben. Ein Leben in einer Verstörung. Das schließlich in einen Amoklauf mündet, der in den Köpfen und an den heimischen Computern längst geprobt war, bevor er furchtbare Wirklichkeit wurde.

Thomas Freyer, geboren 1981 in Gera, studierte Szenisches Schreiben an der UDK Berlin. Das Theaterstück "Amoklauf mein Kinderspiel" ist in Zusammenarbeit mit Tilman Köhler (Regie) und den Schauspielern Conny Rosenkranz, Elisabeth Heckel und Thomas Braungardt entstanden. Thomas Freyer lebt als freier Autor in Berlin.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Katharina Schubert
Florian Lukas
Felix Klare


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg / Radio Bremen 2006


Erstsendung: 02.06.2006 | 51'18


AUSZEICHNUNGEN

Prix Europa 2006 (Prix Europa - Radio France)


Darstellung: