ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Wassilij Makarowitsch Schukschin

Bis zum dritten Mal der Hahn kräht


Vorlage: Wenn zum dritten Mal der Hahn kräht (Satire)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Thomas Reschke

Bearbeitung (Wort): Horst Liepach

Komposition: Reiner Bredemeyer

Dramaturgie: Irmelin Diezel

Regie: Horst Liepach

Parasitäre Helden der klassischen russischen Literatur haben sich zusammengetan, um IWAN, den DUMMEN Bauern, aus ihren Reihen auszustoßen es sei denn, er könne seine Klugheit schriftlich beweisen. So muss sich Iwan auf den Weg machen. Die Aufgaben, die er zu lösen hat, sind nicht leicht. Witz und Verstand sind gefragt, und nicht alle Situationen besteht Iwan mit Glanz. Gegenwärtiges und Vergangenes zugleich bedenkend, gestützt durch die Doppelbödigkeit der satirischen Märchenerzählungen, regt Schukschin mit Iwan auf heitere Weise zugleich den Hörer an, über wirkliche Klugheit nachzudenken. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978


Erstsendung: 19.05.1979 | 54'43


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: