ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica


Art's Birthday


Felix Kubin, Veronika Zott

Art's Birthday 2011 (testtest)


Komposition: Felix Kubin

Technische Realisierung: Matthias Schurz

Testsignale sind im Volk nicht gerade beliebt. Bis heute werden sie mit Sendepausen am Mittag und mit unbeweglichen Farbbalken in Verbindung gebracht. Ihre Klangcharakteristika reichen von statischen Messtönen über Gleitfrequenzen, Rauschen, Zischen und Pausenzeichen bis hin zu Stimmlauten und klassischen Soundcheck-Signalen. Fast immer werden sie als unangenehm und irritierend empfunden. Sie verweilen in einem ewigen Zustand des "Davor", ihr Schicksal ist die Warteschleife der Optimierung. Pünktlich zum Art's Birthday befreien der Hamburger Soundfuturist Felix Kubin und die Wiener Tanzperformerin Veronika Zott die Testsignale aus dem Gefängnis ihrer Funktionalität und verdichten sie zu einer Komposition aus Pausenzeichen, Extremfrequenzen, Voicing-Methoden und Klangkleidbewegungen. Felix Kubin, geboren 1969, ist Spezialist für elektro-akustische Experimente, futuristische Popmusik und Performances. Er hat ein eigenes Label namens "Gagarin Records" und realisiert Hörspiele, Kurzfilme und Theaterstücke. Veronika Zott studierte an der London Contemporary Dance School (1996-99) und hat bisher verschiedne Tanztheater-Arbeiten mit Milli Bitterli, Christine Gaigg, Felix Kubin, tomate undInge van Bruystegem realisiert. Sie ist Mitglied von "O is not a Company" Linz.

A
A

Mitwirkende

Sonstige Mitwirkende
Veronika Zott


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio

Erstsendung: 21.01.2011 | 26'41


Darstellung: