ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



David Paquet

2 Uhr 14


Bearbeitung (Wort): Frank Weigand

Regie: Anouschka Trocker

Columbine, Erfurt, Montréal: Ein Schüler läuft Amok, erschießt Mitschüler und Lehrer. Doch David Paquet konzentriert sich in seinem anrührenden und Mut machenden Stück nicht auf den Täter, sondern auf dessen Mutter und auf die Menschen, die ihr Sohn getötet hat: "2 Uhr 14" erzählt nicht die Geschichte eines Amoklaufes, sondern die Geschichte einer Frau, die, hin- und hergerissen zwischen Mutterliebe und dem Schrecken der Tat ihres Sohnes, alles nur Mögliche versucht, damit die Toten nicht in Vergessenheit geraten.

David Paquet Jahrgang 1978, studierte Szenisches Schreiben an der "École nationale de théâtre du Canada" und Literaturwissenschaft und Film in Montréal, wo er auch lebt und schreibt. Sein Theaterstück "Stachelschweine" erhielt 2010 den Preis des Generalgouverneurs von Kanada. "2 Uhr 14" wurde im Auftrag des SR übersetzt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 2011


Erstsendung: 09.06.2011 | 51'55


Darstellung: