ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel, Mundarthörspiel



Goswin Peter Gath

Das Krähenspiel

Eine rheinische Bauernposse


Regie: Wilhelm Semmelroth

In der Gaststube einer rheinischen Wirtschaft sitzt ein armer Bauer mit einer Krähe. Er behauptet, seine Krähe könne hellsehen. Der Wirt will es nicht glauben. Da zaubert der arme Schlucker mit Hilfe der Krähe aus dem Spind einen Braten, unter dem Sofa Wein und aus der Truhe einen Mann hervor. Dem Wirt bleibt vor Staunen der Mund offen stehen. Er kauft die Zauberkrähe. Kann er ahnen, daß der Mann aus der Truhe der Liebhaber seiner Frau ist und daß Braten und Wein zu einem Liebesschmaus gehören, der erst im letzten Augenblick vor ihm versteckt worden ist? Woher aber wußte es der Bauer? Das Krähenspiel wird es verraten.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1951


Erstsendung: 08.08.1951


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: