ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Joachim Maass

Das Leben nach dem Tode


Bearbeitung (Wort): Traute Wach

Komposition: Werner Haentjes

Regie: Otto Kurth

Der Zollbeamte Herbert Schütte ist gestorben. Für seinen Bruder Heinrich und dessen Gattin Lina versiegt somit die Quelle ihres Wohlstands. Denn mit seiner Pension hatte Heinrich dem Bruder und der Schwägerin einen geruhsamen Lebensabend ermöglicht. Der zerstreute Arzt stellte den Totenschein versehentlich auf Heinrichs Namen aus. Lina will die Verwechslung nutzen und steckt ihren Heinrich in Herberts Zolluniform - das Leben nach dem Tod konnte beginnen. Doch das Ehepaar merkte schnell, dass der verstorbene Bruder heikle Freunde hatte: den Gauner Atze Peters etwa, der den Schwindel sofort erkennt und daraus Kapital schlagen möchte.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk


Erstsendung: 28.07.1959 | 75'15


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: