ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Superhelden


Ulrich Bassenge

Bier auf dem Teppich

Ein Menschenexperiment


Komposition: Ulrich Bassenge

Regie: Ulrich Bassenge

Eine Band bereitet sich auf eine lang ersehnte Studioaufnahme vor. Die große Idee: handgemachte Musik, retrospektiv, doch zeitgemäß. Unter dem Druck der Arbeit entfremdet sich das Kollektiv. Zusehends bestimmen außermusikalische Themen den Diskurs im Probenraum. Ein Kampf zwischen Band-Demokratie und Alpha-Anspruch entbrennt: "Irgendwann musst du dich entscheiden: Bist du der Hammer oder der Amboss?" Alle Mitwirkenden sind Musiker. So entstehen Unschärfen zwischen Leben und Rolle. Reale Biographien treffen auf einen fiktiven Plot. Improvisation kollidiert mit manipulativer Montage. Hörbar wird der raue Sound gesprochener Sprache mit Dialekten und Akzenten, häufig vertont von den Akteuren im Augenblick des Sprechens. Die Projektentwicklung wurde mit einem Stipendium der Filmstiftung NRW gefördert. 

Ulrich Bassenge, geboren 1956, lebt als Autor, Komponist, Regisseur und Musiker in Niederbayern. Er schrieb Filmmusiken (u.a. "Die Macht der Bilder - Leni Riefenstahl") und produziert Hörspiele ("Walk of Fame", "Morbus sacer", "Im Wald da sind die Räuber", "Der Grausame").

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Johannes MayrDer Gitarrist
JJ JonesDer Sänger
Georg KargerDer Bassist
Yogo PauschDer Trommler
Rita GillichDie Sängerin
Simon NumbergerDer Roadie
Bernhard JugelDer Produzent
Katja BassengeTeilnehmende Beobachtung

Vokalist: JJ Jones, Rita Gillich

 

Musiker: Johannes Mayr, Georg Karger, Yogo Pausch

 


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2011


Erstsendung: 28.05.2012 | 49'50


REZENSIONEN

Jochen Meißner: Doppelte Paradoxien. In: Funkkorrespondenz 15.06.2012. S. 26.


Darstellung: