ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Christian Dietrich Grabbe

"Napoleon" oder "Die hundert Tage"

Drama


Vorlage: Napoleon (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Fritz Walter Bischoff

Komposition: Erwin Häusler

Regie: Fritz Walter Bischoff

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans MühlhoferNapoleon I., Kaiser der Franzosen
Friedrich CastelleBertrand, Marschall von Frankreich, sein Vertrauter
Fritz RaffGeneral Cambronne, Kommandeur der Garde
Irma GrawiHortense, Stieftochter Napoleons
Alfred HabelVitry, ehemaliger Kaisergardist
Willy KochChassecoeur, ehemaliger Kaisergardist
F. LebaKönig Ludwig XVIII.
Helmuth HallendorfDer Thronfolger, Bruder des Königs
Martha SchildHerzogin von Angouleme
Alfons FinkHerzog von Angouleme
H. Kuttner-JensenBlacas d'Aulps, Minister Ludwig des XVIII.
Walter GembsAdvokat Duchesne, Mitgl. d. Deputiertenkammer
Ludwig BargSchmied Jouve, Führer der Jakobiner
JacobiEin alter Gärtner
Ingeborg FuhrmannElise, seine Nichte
Bruno GerhardPierre, ihr Bräutigam
L. GrabHerzog von Wellington, Befehlshaber des englischen Heeres
Friedrich ReinickeEin englischer Artillerieoberst
Cläre RapmundAdeline
ReinEin Major der preußischen freiwilligen Jäger

Chorleiter: Viktor Heinz Fuchs


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Schlesische Funkstunde AG (Breslau) 1926


Erstsendung: 31.08.1926


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele)


REZENSIONEN

Der Deutsche Rundfunk. 4. Jahrgang. Heft 35. 29.08.1926. S. 2414. | Der Deutsche Rundfunk. 4. Jahrgang. Heft 37. 12.09.1926. S. 2582. | Schlesische Funksstunde, 3. Jahrgang, Heft 3. 15.01.1926. S. 2 f.





ZUSATZMATERIAL


Darstellung: