ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Kathrin Lange

40 Stunden


Vorlage: 40 Stunden (Kriminalroman)

Bearbeitung (Wort): Sven Stricker

Komposition: Alexander Bick

Regie: Sven Stricker

Als Faris Iskander, Ermittler einer Sondereinheit für religiös motivierte Verbrechen, ein Video erhält, in dem ein Mann ans Kreuz geschlagen wird, beginnt für ihn ein Albtraum. Ihm bleiben 40 Stunden, um das Opfer zu finden. Wenn er scheitert, wird der Täter überall in Berlin Bomben zünden. In der Hauptstadt finden die Ökumenischen Kirchentage statt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Sie wurde zuerst Buchhändlerin und dann Schriftstellerin. Heute ist sie Mitglied bei den International Thriller Writers und schreibt sehr erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche. Sie lebt in einem kleinen Dorf bei Hildesheim in Niedersachsen. 

A
A

Mitwirkende

Bjarne Mädel in der Rolle des Niklas Hesse und Karim Cherif als Ermittler Faris Iskander (v.l.) | © Deutschlandradio / Sandro Most

Bjarne Mädel in der Rolle des Niklas Hesse und Karim Cherif als Ermittler Faris Iskander (v.l.) | © Deutschlandradio / Sandro Most

Bjarne Mädel in der Rolle des Niklas Hesse und Karim Cherif als Ermittler Faris Iskander (v.l.) | © Deutschlandradio / Sandro Most
Regisseur Sven Stricker | © Deutschlandradio / Sandro Most
Matthias Brenner spricht die Rolle des Paul Sievers und Karim Cherif als Ermittler Faris Iskander (v.l.) | © (Deutschlandradio / Sandro Most)

Matthias Brenner spricht die Rolle des Paul Sievers und Karim Cherif als Ermittler Faris Iskander (v.l.)
© (Deutschlandradio / Sandro Most)Matthias Brenner spricht die Rolle des Paul Sievers und Karim Cherif als Ermittler Faris Iskander (v.l.)
© (Deutschlandradio / Sandro Most)



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2016


Erstsendung: 29.08.2016 | Deutschlandradio Kultur | 50'00


Darstellung: