ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Klaus Pohl

Romeos Schwalbe


Technische Realisierung: Karl-Heinz Stoll, Angelika Haller


Regie: Walter Adler

Man kennt diese "Fälle" aus Zeitungsmeldungen: die alleinstehende Sekretärin in Bonn mit Zugang zu geheimen Informationen, jahrelang als zuverlässig und integer beurteilt, wird als Spionin entlarvt. Im Hintergrund stand eine Liebesgeschichte. Was verbirgt sich hinter dieser fast platten Faktizität? Welche Vereinsamung ging dem fast wilden Entschluß voraus, sich, alle Vorsicht beiseiteschiebend, bedingungslos in eine Liebe zu stürzen ? Und was mag vorgehen in einem Menschen, der schließlich erkennen muß, daß diese bedingungslose Liebe bloßes Mittel zum Zweck war; das das vermeintliche Glück sich zum Alptraum zu entwickeln beginnt? Diesen Fragen versucht Klaus Pohl in seinem Hörspiel nachzugehen. Klaus Pohl, 1952 in Rothenburg ob der Tauber geboren, Schauspieler und Schriftsteller, veröffentlichte bisher die Theaterstücke "Da nahm der Himmel auch die Frau", "Hunsrück" und das Kinderstück "Zwerg Nase in Peru". Für das an den Münchner Kammerspielen uraufgeführte Stück "Da nahm der Himmel auch die Frau" erhielt er den Förderpreis der Autorenstiftung". Sein neues Stück "Das alte Land" wird unter der Regie von Jürgen Flimm in Köln zur Uraufführung gelangen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Cordula TrantowMarianne Krenzlein
Martin SchwabMartin Lehmann
Paul-Albert KrummDr. Rumpe
Rita LeskaPaula
Charles WirthsRhon
Carl LangeEin Pfarrer
Ashoka HomeierEin Junge


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1983

Erstsendung: 03.07.1983 | 67'35


Darstellung: