ARD-Hörspieldatenbank

 

Informationen zum Hörangebot


Die ARD-Hörspieldatenbank führt in der Kollektion "1945 – heute" ausschließlich Nachweise zu Hörspielen. Die Tonträger selbst liegen bei der jeweils produzierenden Landesrundfunkanstalt.

Eine große Auswahl an Hörspielen zum Streamen und/oder im Download finden Sie hier:

ARD Audiothek

Logo der ARD Audiothek

 
Für Mitschnitte nutzen Sie bitte den jeweiligen Mitschnittservice der Landesrundfunkanstalten.

Mitschnitte von Hörspielen des DDR-Rundfunks können Sie unter der Adresse infoservice@dra.de erfragen.
Allgemeine Informationen zum DDR-Hörfunkbestand finden Sie hier: https://www.dra.de/de/bestaende/ddr-rundfunk/hoerfunk/.

Zugang zu öffentlich-rechtlichen Archiven für die Forschung: https://historische-kommission.ard.de/wp-content/uploads/2021/07/210615_AnsprechpartnerInnen-Archive-ARD_ZDF_DLR-NEU.pdf.

Die bisher in der ARD-Hörspieldatenbank nachgewiesenen Hör- und Sendespiele des Weimarer Rundfunks aus den Jahren 1924-1927 waren Live-Sendungen, zu denen es keine Aufzeichnungen gibt. Die technischen Voraussetzungen standen erst ab Mai 1929 zur Verfügung.

 

Tipp

Anonym, John von Düffel: »Die Ballade von Robin Hood« | Leslie Riva-Ruppert (Cello) | © HR/Natalia Jansen

Anonym, John von Düffel: »Die Ballade von Robin Hood«
Wer kennt ihn nicht? Robin Hood! Den grandiosen Bogenschützen, der den Sheriff von Nottingham zur Weißglut treibt; den gerechten König der Diebe, der die Reichen ausraubt und die Beute an die Armen verteilt; den Geächteten, der im Wald von Sherwood Forrest für die Freiheit der Angelsachsen und gegen die normannische Fremdherrschaft kämpft. Robin Hood ist vieles und all das zusammen in unterschiedlichen Gewichtungen, denn jede Zeit braucht i h r e n Robin Hood. In seiner Neu- und Nacherzählung für das Erzählkonzert mit Christian Brückner und dem Wilden Jazz-Orchester hat sich John von Düffel auf das Original, die Balladensammlung The Gest of Robyn Hode, gestützt. Es ist die erste literarische Überlieferung, in der ein gewisser Robyn Hode aus den Wäldern von Sherwood in so spöttischen wie geistreichen Versen als Volks- und Freiheitsheld gefeiert wird. In verdichteter Form und auf den Kern der Geschichte konzentriert, lässt John von Düffel die Geschichte mit der facettenreichen Musik von Martin Auer wieder auferstehen als Ballade von Robin Hood.

Erstmals zu hören am:
28.08.2022 um 16.00 Uhr auf hr2


 

NEWs

Hier finden Sie Neuigkeiten zur Hörspieldokumentation. | mehr

Letztes Update:   11.08.2022
Hörspiele insgesamt:   61.599
 
Was ist neu?
Die letzten 50 Hörspielerfassungen

 

Kontakt

Deutsches Rundfunkarchiv
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 15687-163 / (0331) 5812-166
Fax: (069) 15687-195
www.dra.de

Sie erreichen uns unter folgender eMail-Adresse: hoerspieldatenbank@dra.de
 

Darstellung: