ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Evelyn Waugh

Wiedersehen mit Brideshead


Vorlage: Wiedersehen mit Brideshead (Roman, englisch)

Übersetzung: Marianne de Barde

Bearbeitung (Wort): Marianne de Barde


Regie: Hans Rosenhauer

Nach "Helena", das der HR vor zweieinhalb Jahren zur Sendung brachte, wird nun das in Deutschland bekannteste Werk des englischen katholischen Schriftstellers im Funk vermittelt. In einer bezaubernden Welt, die sich , zwischen 1920 und 1940, von Oxford bis zum Mittelmeer erstreckt, spielt diese Geschichte einer englischen katholischen Aristokratenfamilie. Auf Irrwegen befinden sich alle: Sebastian, der liebenswerte, willensschwache Sproß; Julia, seine schöne, ehebrecherische Schwester; Vater Marchmain, der alte Renegat, der mit einer Freundin in Venedig lebt; Lady Marchmain, die Mutter, deren ganzes Trachten darauf gerichtet ist, die Familie, den herrlichen Familienbesitz Brideshead, auch den katholischen Glauben als "Besitz" zusammenzuhalten. Nicht so sehr um ihr äußeres Leben geht es als um ihr Verhältnis zu Gott. Göttliche Gnade holt sie zurück, weil sie trotz allem um ihren Glauben kämpfen. - "Daß das Leben unverständlich ist ohne Gott" - das ist Waughs Thema. (HR-Winterprogramm 1956/57)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Siegfried WischnewskiLeutnant Hooper
Gerd MartienzenCaptain Charles Ryder
Klaus KinskiSebastian Flyte
Robert SeibertAnthony Blanche
Marianne KehlauLady Julia
Ruth SiegmeyerCordelia Flyte
Kaspar BrüninghausLord Marchmain
Charlotte JoeresCara
Elisabeth WitteLady Marchmain
Rudolf KalviusPater Mowbray
Gert BenofskyEin Kellner
Alwin Michael RuefferLord Brideshead


Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba ArchivDer deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba Archiv



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Radio Bremen

Erstsendung: 05.12.1956 | 90'00


Darstellung: