ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Karl Viehbach

Dreimal Lachsschinken

Ein heiteres Hörspiel



Regie: Günter Siebert

Ein Hund spielt die Hauptrolle, der durch ausgezeichnete Diplomatie und verblüffendes Wissen eine Ehe rettet, die schon verloren scheint. Dieses Wunder geschieht dadurch, dass zunächst die Ehefrau, später der Ehemann durch den Genuss einer besonderen Speise in die Lage versetzt werden, die Sprache des Hundes zu verstehen. In der Unterhaltung mit dem Hund wird beiden Ehepartnern offenbar, was sie bisher nur geahnt haben: die Seitensprünge des Mannes und der Frau.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst von KlipsteinEhemann
Marianne SchubartDie Ehefrau
Friedel BauschulteHund
Else Hackenberg
Ellen Waldeck


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 25.01.1957 | 30'00


Darstellung: